· 

Die 10 schlechtesten Fensteranschlüsse

Bei meinen Ortsterminen treffe ich immer wieder auf skurrile Baukonstruktionen.

Ob hier phantasievolle Do-It-Yourselfer oder nur schlampige Handwerker sich versucht haben, kann oft nicht mehr nachvollzogen werden.

Gemeinsam ist allen Konstruktionen aber, dass sie dem Wassereintritt ins Gebäude Tür und Tor öffnen. Schimmelpilze, Wasserschäden, Echter Hausschwamm oder andere Schäden, das sind leider Auswirkungen, die dann den Besitzer oder den Mieter treffen und oft teure Sanierungen zur Folge haben.

In den folgenden Abschnitten stelle ich eine Hitliste mit den 10 schlechtesten Fensteranschlüssen aus meiner Praxis vor:

 

Platz 10:

Die Fensterbank wurde zwischen die Fensterleibungen gesetzt, aber der Putz nicht auf die Oberseite der Fensterbankaufkantung geführt.
Anschluss einer Fensterbank an eine Fensterleibung

Der Klassiker:

Die Fensterbank wurde zwischen die Fensterleibungen gesetzt, aber der Putz nicht auf die Oberseite der Fensterbankaufkantung geführt. Hier kann Wasser zwischen der Fensterbankaufkantung und dem Putz in die Wandkonstruktion hineinlaufen.

Platz 9:

Undichtigkeit an einer Rollladenführungsschiene
Undichtigkeit an einer Rollladenführungsschiene

Auch dies ist ein Klassiker:

Zwar ist hier der Putz auf die Oberkante der Fensterbankaufkantung geführt worden, aber der untere Abschluss der Rollladenführungsschiene sitzt zu weit hinten und leitet Wasser in die Wandkonstruktion.

Platz 8:

Undichter Fensteranschluss
Undichter Fensteranschluss

Ein weiteres Problem ist die untere Ecke zwischen der Fensterleibung und dem unteren Fensterholm. Diese dreidimensionale Ecke wird häufig nicht abgedichtet, so dass sie Ursache von Feuchteschäden sein kann.

Platz 7:

Altes Fenster: hier ist ein Austausch notwendig
Altes Fenster: hier ist ein Austausch notwendig

Zu diesem Fenster muss wohl nichts gesagt werden.

Hier ist ein kompletter Ersatz des bestehenden Fensters notwendig.

Platz 6:

Undichter Fensteranschluss des Fugendichtstoffes
Undichter Fensteranschluss des Fugendichtstoffes

Hier hat man versucht, den Übergang zwischen der Fensterleibung und einem Balkonbelag mit Fugendichtstoff abzudichten. Leider hat man den direkten Anschluss an den Fensterrahmen vergessen.

Ganz abgesehen davon ist ein solcher Anschluss nicht fachgerecht.

Platz 5:

Undichter Anschluss des Wärmedämm-Verbundsystems an den Fensterrahmen.
Undichter Anschluss des Wärmedämm-Verbundsystems an den Fensterrahmen.

An diesem Fensterelement wurde nachträglich ein Wärmedämm-Verbundsystem angebracht. Leider hat man sich nicht überlegt, wie die Wärmedämmung an den unteren Fensterholm angeschlossen werden soll. Das Wärmedämm-Verbundsystem kann hier von Wasser hinter laufen werden.

Platz 4:

Fensteranschluss wider aller technischen Regeln
Fensteranschluss wider aller technischen Regeln

Man fühlt sich an eine Resterampe erinnert. Auf eine Fensterbank wurde komplett verzichtet.

Auch ein Laie sollte so nicht bauen.

Platz 3:

Fensteranschluss wider aller technischen Regeln
Fensteranschluss wider aller technischen Regeln

Wer glaubt denn, dass so eine Konstruktion dicht sein kann?

Hier wurden grundlegende technische Regeln hinsichtlich des Fenstereinbaus nicht beachtet.

Platz 2:

Untaugliche Abtrennung des Fensters zum Flachdach
Untaugliche Abtrennung des Fensters zum Flachdach

Eine Sperre aus einem abgedichteten Brett hilft wohl gegen Wasser vom Flachdach her. Wasser, welches bei Regen aber hinter die Sperre gelangt, kann nicht mehr entwässert werden und muss zwangsläufig nach innen laufen.

Platz 1:

Ortschaum stellt keine Abdichtung gegen Wasser dar.
Ortschaum stellt keine Abdichtung gegen Wasser dar.

Ortschaum wird auf dem Bau oft als Alleskönner verwendet. Den Anschluss einer Fensterleibung aus Holz an eine Aluminiumfensterbank mit Ortschaum auszuspritzen und zu denken, es wird schon dicht sein, genügt, um auf Platz 1 meiner Hitliste der schlechtesten Fensteranschlüsse zu kommen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0