Schimmel an einem Fensterflügel

Situation

In der Außenwand einer Toilette war ein kleines Fenster vorhanden. Am Rahmenprofil sowie am Flügelrahmen dieses Fensters lagen innenseitig Schimmelpilzbildungen vor.

Am Rahmenprofil des Fenster lagen Schimmelpilzbildungen vor.
Am Rahmenprofil des Fenster lagen Schimmelpilzbildungen vor.
Am Rahmenprofil des Fenster lagen Schimmelpilzbildungen vor.
Am Rahmenprofil des Fenster lagen Schimmelpilzbildungen vor.

Bei der Untersuchung des Fensters war zu erkennen, dass die innenliegende Dichtung am Fensterflügel aus einem umlaufenden, weißen Kunststoffprofil bestand . Das Kunststoffprofil war in den Flügelrahmen eingearbeitet und stand nicht gegenüber dem Rahmen hervor. Dies bedeutet, dass in geschlossenem Zustand, die umlaufende Dichtung keinen ausreichenden Anpressdruck auf den Fensterrahmen aufbringen konnte.

Das innere Dichtungsprofil stand nicht gegenüber dem Flügelrahmen hervor.
Das innere Dichtungsprofil stand nicht gegenüber dem Flügelrahmen hervor.

Beurteilung

Die oben beschriebenen Kunststoffprofile waren in die Flügelrahmen eingearbeitet und standen nicht bzw. nur gering gegenüber dem Rahmen hervor. Dies bedeutet, dass in geschlossenem Zustand die umlaufenden Dichtungen keinen ausreichenden Anpressdruck auf die Fensterrahmen aufbringen konnten.

 

Aufgrund dessen war es je nach Windanströmung und Druckverhältnisse möglich, dass warme Luft aus dem Wohnbereich in den Hohlraum zwischen Fensterrahmen und Fensterflügel gelangte. Innerhalb dieses Hohlraums liegen jedoch in der Heizperiode deutlich niedrigere Oberflächentemperaturen als an der Innenseite der Fensterrahmen vor. Infolge dessen kann die Luftfeuchte der von innen her einströmenden Raumluft an den kalten Oberflächenbereichen kondensieren. Aufgrund dieser Feuchtigkeit bilden sich dann Schimmelpilzbildungen innerhalb des Hohlraums.

 

Weiterhin kann dieses Tauwasser dann je nach Menge auch die innere Kante des Fensterrahmens überlaufen und dadurch auf die Oberseite der inneren Fensterbank gelangen.

 

Somit liegt die Ursache des aus dem Hohlraum zwischen Fensterflügel und Fensterrahmen nach innen ablaufenden Tauwassers in einer nicht mehr funktionstüchtigen inneren Dichtung am Flügelrahmen der kleinen Fenster. Hier liegt ein technischer Mangel vor.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0